*

SPD


Kalender Kalender
Wahlen : Wahlen am 7. Juni 2009
07.06.2009 10:56 (1082 x gelesen)

Hoyerswerda hat gewählt - Ein kurzer Rückblick auf die Kommunalwahl am 7. Juni 2009

Danke für das Vertrauen

Mit 14,6% der Stimmen hat die SPD Hoyerswerda bei der Kommunalwahl 4 Stadtratsmandate für die kommenden 5 Jahre errungen. Für dieses in unsere Stadträte gesetztes Vertrauen danke ich allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt. Sie können sicher sein, dass die Hoyerswerdaer SPD-Stadträte auch künftig ihre Interessen engagiert vertreten werden.



Sagen 14,6% wirklich alles zur Kommunalwahl aus?

Wir können bilanzieren, dass Maritta Albrecht von allen Kandidatinnen die größte Anzahl von Stimmen auf sich vereinigen konnte. Günther Jahnel wurde erfolgreich wieder in den Stadtrat gewählt und mit Dr. Christian Tappert wird die SPD-Fraktion kommunalpolitisch wieder verstärkt. Uwe Blazejczyk gelang es, mit der zweitgrößten Stimmenzahl aller 70 Kandidaten erneut in den Stadtrat gewählt zu werden. Darauf können wir Sozialdemokraten zu recht stolz sein!

Weiter regionale Politik für unsere Bürger gestalten

Auch in der neuen Legislaturperiode werden die neuen SPD-Stadträte für Hoyerswerda die Finger auf die Stellen legen, an denen Bürokratie wuchert und wo Bürgerwille nicht geachtet wird. Wichtig ist uns in der neuen Wahlperiode gemeinsam für ein sicheres Hoyerswerda zu kämpfen, den Erhalt und die Sanierung unserer Schulen voranzutreiben, wie auch für den Zoo, die Lausitzhalle, das Lausitzbad und die Kulturstätten der Altstadt einzutreten. Aber vor allem werden wir dazu beitragen, dass Hoyerswerda mit den Umlandgemeinden wirklich das Herz des Lausitzer Seenlandes wird, als wirtschaftliches, kulturelles Zentrum mit exzellenten Verkehrsanbindungen vom Radweg bis zur Schiene! Und somit für unsere Bürger Arbeit schafft; und für viele Besucher künftig der attraktive Einkaufs-, Erholungs- und Sport-Standort der Region ist!

Dank an die ehemaligen Stadträte

Mit Medizinalrat Dieter Tempel und Dr. Klaus Walter stehen dem neuen Stadtrat zwei engagierte SPD-Mitglieder aus Altersgründen nicht mehr zur Verfügung. Ebensowenig konnte Hartmut Ackermann - aus gesundheitlichen Gründen - für den neuen Stadtrat kandidieren. Ihnen gilt unser Dank für ihr unermüdliches Engagement und unsere besten Wünsche.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail